HUBERTUSMESSE MIT FÜRST-PLESS U. B-PARFORCEHÖRNERN JAGDMUSIK MIT DEM JAGDHORN

Als grüne Jäger benennt man Falkner und Jäger und als rote Jäger werden Jagdreiter benannt, die mit ihren roten Jagdröcken hinter Meutehunden auf künstlicher Fährte eine Schleppjagd betreiben. Dies ist eine 150 Jahre alte Tradition.

Das Notenbuch zeigt als Titelbild den heiligen Hubertus. Diese Darstellung habe ich in 2 bekannten Kathedralen in Europa als Wandgemälde gesehen, eine in der Stadt St. Hubert in Belgien und eine weitere in der ehemaligen litauischen Hauptstadt Kaunas.

Diese Hubertusmesse mit Fürst-Pless- u. B-Parforcehörnern für Jäger der grünen und roten Jagd ist gefüllt mit traditionellen und mehrstimmigen Kompositionen. Die Musikstücke haben einen deutlichen Bezug zur Jagd. Als Freund der Falkenjagd und ehemaliger Reiter und Jäger konnte ich mit dem Klang der Naturhörner eine jagdliche Stimmung erzeugen. Die Hubertusmesse bekommt besonders durch das Glockenspiel einen feierlichen Ausdruck. Diese Jagdmusik wurde von vielen Fachleuten anerkannt und gelobt.

Mit dieser Messe wird der alte Brauch gepflegt, dass die Falkner zu Ehren ihres Schutzheiligen St. Bavo und die Jäger der grünen und roten Jagd zu Ehren ihres gemeinsamen Schutzheiligen St. Hubert, mit Hörnerklang ihren Dank bekunden und Gottes Segen für ihre gefahrvolle Jagd erbitten. Für alle Mitwirkenden und Besucher wird die musikalische Darbietung zu einem nachhaltigen Erlebnis.

Kaufpreis € 12,50 plus € 2,50 für Versand,
Bestellung bitte mit E-Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

INHALTSVERZEICHNIS

 

Zum Ablauf der Messe
bitte hier anklicken.