JAGDSIGNALE UND FANFAREN AUF REIT- UND SCHLEPPJAGDEN MIT FÜRST-PLESS- UND B-PARFORCEHÖRNERN

Wenn heute bei uns Reit- und Schleppjagden bläserisch begleitet werden, erklingen entweder die Signale der Jäger oder Jagdfanfaren der Hetzjagd aus Frankreich oder Jagdsignale aus der Zeit der ehemaligen k. u. k. Monarchie Österreich-Ungarns.

Alle diese Signale wurden aber für andere Jagdformen oder für das Militär komponiert und stimmen mit dem Jagdgeschehen und dem Jagdablauf unserer Reit- und Schleppjagden nicht überein. Zu der Zeit, als diese Kompositionen entstanden, gab es in Deutschland noch keine Reit- und Schleppjagden.

Trotzdem werden sie von Jagdhornbläsern vermutlich aus Unkenntnis verbreitet und geblasen, weil sich mit der sehr interessanten Tradition und dem Brauchtum der Reit- Schleppjagden, den Jagdhörnern und Jagdsignalen in Deutschland nicht ausreichend beschäftigt wurde.

Durch diese Ungereimtheiten wurde ich als ehemaliger Reiter in den vergangenen Jahrzehnten angeregt, Nachforschungen anzustellen, um altes Notenmaterial der reiterlichen Jagdmusik für Reit- und Schleppjagden zu sammeln und aufzuschreiben, damit es erhalten und gepflegt werden kann.

Die Nachforschungen über die Entwicklung der Jagdhörner und der Jagdsignale ergaben, dass die Jagdsignale der Hetzjagd aus Frankreich, die Jagdsignale der Jäger und die Signale aus der ehemaligen k.u.k. Monarchie Österreich-Ungarn nicht zum Brauchtum und zur Tradition der Schleppjagden gehören.

Durch die Einbindung der Jagdreiter von der Kavallerie bei der Gründung der Schleppjagdvereine vor ca. 150 Jahren wurden auch ihre Jagdsignale und Fanfaren auf den Schleppjagden eingeführt und bis in die 1940er Jahre geblasen. Sie gehören seitdem zur Tradition dieser Jagdform.

Ich habe mich mit den Zeitzeugnissen und der Tradition der reiterlichen Jagdmusik der vergangenen 300 Jahre intensiv beschäftigt und Jagdsignale und Fanfaren zusammengetragen und neue komponiert.

In meinem Notenbuch sind Melodien alte Reiterlieder mit Stilelementen der reiterlichen Jagdmusik die Grundlage.

Jetzt sind die Notenbücher fertig geworden. Wenn die hier eingebundenen mehrstimmigen Musikstücke auf unseren Reit- und Schleppjagden erklingen, werden sie von Jagdherren und Reitern gewürdigt, weil sie mit dem Jagdgeschehen übereinstimmen.

Damit können unsere Jagden mit passendem Hörnerklang begleitet werden, so wie auf Reitjagden, die nachgewiesener Maßen schon vor 250 Jahren stattfanden als auch auf Schleppjagden, für die erstmals vor 150 Jahren “Aufsitzen zur Jagd” geblasen wurde. Es war mir ein Bedürfnis mit den an der Tradition orientierten Kompositionen an das Jagdmusik-Konzept früherer Zeiten anzuschließen.

Diese reiterlichen Jagdsignale und Fanfaren werden von mir in 2 Notenbuchausgaben veröffentlicht: ein Notenbuch für Bläser mit Parforcehörnern und ein Notenbuch für Bläser mit Fürst-Pless-Hörnern.

Sie wurden bereits vom Deutschen Musikarchiv der Deutschen National Bibliothek für ihre Archive in Leipzig und Frankfurt angefordert und stehen dort als Nachschlagewerke zur Verfügung.

Wenn Fragen zu einem Kauf oder zum Einsatz von Jagdsignalen bei ihnen auftreten, dann steht www.jagdhornmusik.de gern beratend zur Verfügung.

Kaufpreis € 9,50 plus € 2,00 für Versand,
Bestellung bitte mit E-Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

INHALTSVERZEICHNIS
Abritt zur Jagd
Abschied von der Jagd
Ankunft am Treff
Aufbruch zur Jagd
Aufsitzen zur Jagd
Beginn des Tages
Begrüßung der Jagdgesellschaft
Begrüßung des Jagdherrn
Curée - Dank an die Hunde
Dank an den Huntsmen
Dank an den Jagdherrn
Die Jagd läuft gut
Falkner-, Jäger- und Reiterruf
Fanfare der Equipage
Fanfare der Nienhagener Meute
Fuchs tot
Gesang der Jäger der grünen und roten Jagd
Gute Jagd - der Jäger der grünen und roten Jagd
Halali - Dank an die Hunde
Heimkehr nach guter Jagd
Hommage an St. Hubert
Hörnerklang zur Jagd
Horrido - Hochruf der Jäger der grünen und roten Jagd
Huldigung der Jagd
Hunderuf
Jagd vorbei
Neuer Aufbruch
Reiterruf - Sammeln der Reiter
Rendezvous der Falkner, Jäger und Reiter
Rückkehr von der Jagd
Weidmannsdank
Willkommen auf der Jagd
Zu den Brüchen
Zum Stelldichein

 

Der Tradition gerechte neue Jagdsignale und Fanfaren für Fürst-Pless- u. B-Parforcehörner auf Reit- und Schleppjagden, Satz, Design, Manufaktur und Copyright © 1996 Eigenverlag Jagdhornmusik.de